ETHNO MODE – EXOTIK ZUM ANZIEHEN

Von Griechenland bis Orient: Ethno-Chic ein Modetrend, der in andere Länder führt und faszinierende, fremde Kulturen näher bringt: von Bollywood bis Sizilien lassen eine Reihe von interessanten Urlaubsländern bei diesem Sommertrend grüßen. Ethno-Trends von Südamerika über Hawaii bis nach Afrika verschaffen, auch ohne zu verreisen, Urlaubsfeeling pur.

Asia-Look

Der faszinierende Kontinent Asien prägt die aktuelle Ethno Mode wie auch sonst gewaltig: Asiatische Mode gehört weiterhin zu den ganz großen Modetrends in diesem Jahr. In Asia-Optik entworfener Ethno-Chic umfasst Kleider und Blusen im Kimonostyle. Diese können mit Bleistiftröcken oder schmalen Hosen kombiniert werden, weshalb sie auch Office-tauglich sind. Exotische Blumenprints und aufwendige Drapierungen an den asiatisch designten Kleidern, erinnern an Origami. Nicht zuletzt verleihen auch Kleidungsstücke aus fließender Seide und edel glänzendem Satin, der Garderobe einen modernen Asia-Ethno-Chic.

Die Weltreise führt nach Indien

Viele Frauen lieben die Mode Bollywoods – all jene können diese nun auch in ihrem Schrank bewundern: schicke Saris aus fließendem, transparenten Stoffen sowie aufwendig bestickte Kleidung in frischen Farben, bringen indisch entworfene Mode nach Hause. Auch Tuniken in allen Farben und Formen, dafür mit Perlen, Stickereien und/oder Pailletten verziert, öffnen dem indischen Flair Tür und Tor.

Orient lässt grüßen

Besonders Designer Giorgio Armani ließ sich zuletzt gehörig vom Orient beeinflussen und präsentierte heuer in Paris orientalisch beeinflusste Mode. Dazu zählten aufwendig geschnittene Kleidungsstücke aus extravaganten Metallic-Stoffen sowie exklusive Roben aus eleganter Seide und Satin, die den Zauber aus 1001 Nacht bescherten.

Ethno-Chic 2013 mit südländischem Temperament aus Sizilien

Sizilien wird häufig mit Lebenslust und dem Temperament des Südens gleichgesetzt. Doch nun darf Sizilien auch die internationale Mode des Ethno-Chics prägen: besonders Dolce & Gabbana setzen heuer auf sizilianischen Flair – sowohl Mode als auch Accessoires sind davon geprägt. Farbenfrohe Prints, Tops und Bustiers in sommerlichem Streifendesign, Midi-Röcke und farbige Handtaschen aus Bast wurden von dem Designer-Duo ins Rampenlicht gerückt. Doch Siziliens Einfluss ließ sich auch bei weiteren Darbietungen der internationalen Catwalks nicht verleugnen: so waren folkloristische Muster und sakrale Prints ebenso im Kommen, wie Materialien aus Jute und Seide.

Accessoires passend zur Ethno Mode

Wenn man nach den Accessoires für 2013 fragt, wird man vor allem ein Wort immer wieder hören – Ethno: Ethno-Prints, Ethno-Taschen, Ethno-Schmuck,… Wunderschöne Gold-Armreifen mit zartem Arabeskenmuster oder Ketten mit kunstvollen Ornamenten wirken besonders schön auf sonnengebräunter Haut. Schmuck in Hornoptik mit Textilleder kombiniert, zählt zu extravaganten Ethno-Schmuckstücken. Ethno-Schmuck aus Textilien und Metallelementen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Für Ethno Schmuck stehen aber auch grobe Flechtbänder, Schmuck mit Perlenstickereien oder Federn und breite Armreifen in allen Farben.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *